Boris Becker kauft BILD Zeitung

boris

Sportlegende, Teenieidol, Vorbild für Millionen von Menschen und nun auch noch Zeitungsverleger. Der dreifache Wimbledon Gewinner Boris Becker ist heute 46 Jahre und ein erfolgreicher Geschäftsmann. Sein neuster Coup ist die Übernahme der auflagenstärksten deutschen Tageszeitung BILD. Becker geht damit denselben Schritt wie Amazon-Chef Jeff Bezos, welcher im vergangenen Jahr die “Washington Post” für 250 Millionen Dollar gekauft hat. Ein konkreter Übernahmepreis liegt der Besten Zeitung nicht vor, die Dimensionen dürften jedoch ähnlich sein, immerhin hat die BILD eine durchschnittliche Auflage von 2.438.684 Exemplaren.

Der Chefredakteur der BILD Zeitung Kai Diekmann ist erfreut über den frischen Wind, der nun durch das Redaktionsgebäude wehen wird. Seit dem 24. Juni 1952 erscheint seine Zeitung nun bereits im Axel-Springer-Verlag, Zeit für eine Veränderung, so Diekmann. Gegenüber der Besten Zeitung sagte er, dass Becker zuerst nur den Unterhaltungsteil kaufen und Ressortleiter des Erotikbereichs werden wollte, nach einem dreiwöchigen Praktikum und einem Check seiner liquiden Mittel, entschied er sich dann jedoch dazu gleich den ganzen Laden zu kaufen.
Viel verändern wolle Boris Becker jedoch nicht, ihm gefalle das Blatt so, wie es momentan ist. Gerade die täglichen Berichterstattungen über das Dschungelcamp haben ihm sehr gefallen und möchte auch in Zukunft regelmäßig über die Zukunft der einzelnen Bewohner berichten. Gerade die Tatsache, dass das Dschungelcamp für den Friedensnobelpreis nominiert ist, die Beste Zeitung berichtete, zeigt doch das öffentliche Interesse an einem solchen Kulturformat.

Neues BILD Logo BBBild

Ein seriöser Name soll das Blatt noch populärer machen

Eines möchte Becker jedoch ändern, und zwar den Namen seiner künftig eignen Zeitung. BILD klinge so “unecht”, fast unglaubwürdig dafür, dass es sich dabei um die erfolgreichste Zeitung in Deutschland handelt. Deshalb möchte Becker sie künftig “Bum Bum BILD” nennen, das klingt seriöser. Das Logo soll dementsprechend angepasst werden.

Foto: Screenshot Bild.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *