davor_haben_deutsche_jugendliche_angst

Umfrage: Das macht deutschen Jugendlichen für die Zukunft am meisten Angst

Zu wenig Rente? Überhaupt keine Rente oder erst mit Mitte 80? Schaffe ich das Studium? Mag mich beim Chef? Wie findet mich meine Freundin? Wieso habe ich keine Freundin? Viele Fragen und Probleme, vor denen deutsche Jugendliche heute so stehen, aber auch Erwachsene und ältere Menschen. Die Beste Zeitung wollte wissen, wofür sich Jugendliche in unserem Land am meisten fürchten. Das Ergebnis ist eindeutig.

99,5% der rund zehn Millionen Befragten, welche zwischen 15 und 35 Jahren alt waren, gaben an, dass sie sich am meisten vor dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft am heutigen Freitag fürchten. Zu Recht, wie wir finden, denn Müller und Neuer haben es nicht leicht gegen Frankreich, immerhin steht viel auf dem Spiel. So müssten nach einer Niederlage die aufgemalten Fähnchen aus dem Gesicht gewischt werden und auch die Flaggen an Fenstern und Motorhauben müssen abgenommen werden. Weitere 0,1% gaben an sie fürchten sich davor am Montag dem französischen Arbeitskollegen im Büro zu begegnen. Zu viel Angst habe man vor dem Hohn und Spott und der Blamage. 0,2% fürchten, dass es keinen Sommer mehr gibt in diesem Jahr und wenn doch, dass sie nicht in die Hose aus dem letzten Jahr passen, da man sich doch hat gehen lassen bei den einzelnen WM Spielen. Und das total unnötig, da man auch hier eine frühzeitige Niederlage für heute Abend befürchtet.
Der Rest der Befragten, immerhin noch rund 0,2%, gaben an, dass sie überhaupt keine Angst vor der Zukunft haben, da sie den Betrieb von Papa übernehmen werden oder viel Geld erben werden. Eine Niederlage gegen Frankreich bereitet ihnen jedoch auch ein unwohles Gefühl in der Magengegend, denn stundenlange Autokorsos mit dem elterlichen Ferrari gibt es dann erst wieder in zwei Jahren.

Foto: Sevenheads

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *