Voodoo Priester aus Brasilien

Voodoo-Priester verhexte versehentlich eigene Mannschaft

Vor wenigen Tagen berichteten verschiedene deutsche Feuilletons von einem schrecklichen Fluch, welcher auf der Nationalmannschaft liegen soll. Nach der Partie Deutschland gegen Argentinien verhexte ein Voodoo-Priester aus Brasilien unsere DFB-Elf Medienberichten zufolge. Sein Anliegen war es, dass bestimmte Spieler sich nur spärlich bis gar nicht auf dem Rasen bewegen können. Im Fadenkreuz der Magie stand besonders Thomas Müller. Seine und die Beine der anderen Spieler sollten zusammenkleben, so hat es der Priester vorgesehen, welcher extra Voodoo-Puppen für Jogis Jungs angelegt hatte.

Voodoo Puppe des Priesters

Priester wählte leider die falschen Voodoo-Puppen

Wie nun jedoch bekannt wurde, habe der Priester scheinbar ein Fehler bei der Herstellung der Puppen gemacht. So sollen es brasilianische Puppen gewesen sein, die Helio Sillmann, der Voodoo-Priester, mit diversen Flüchen belegt hat. Dies konnte man auch gut während der gestrigen Partie beobachten. Immer wieder gingen die brasilianischen Spieler grundlos zu Boden. Auch vor dem eigenen Tor stand man oft wie versteinert auf einem Fleck, und konnte dadurch den deutschen Spielern nichts entgegen bringen. Ob Sillmann, der den Fehler zutiefst bedauert, auch an dem Unfall von Neymar beteiligt war, ist bislang ungeklärt. Es spricht jedoch einiges dafür, dass Sillmann es auch hier etwas zugut gemeint hat mit seinen Jungs. “Ich wollte Neymar mit einer Nadel in den Hintern stechen, damit er durch das dadurch ausgeschüttete Adrenalin schneller laufen kann. Mich nervte dabei allerdings eine Fliege, die ständig vor meinem Gesicht herumflog. Vielleicht habe ich seinen Hintern etwas verfehlt und ihn etwas weiter oberhalb getroffen”, so der Voodoo Meister gegenüber der Besten Zeitung.
Aufhören wolle er aber nicht, immerhin sind seine doch eigentlich guten und professionellen Arbeiten am Samstag noch von Nöten. Und auch bei den nächsten Turnieren will er sich um seine Mannschaft kümmern, denn im Gegensatz zu den Betrügern und Hochstaplern, damit meint er die Fußball-Orakel der Fernseh- und Radioanstalten, hätte er wirklich übersinnliche Kräfte.

Foto: kheinz46 (oben)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *